Pocket Bike

pocket-bike-racingWer auf der Suche nach Informationen zum Thema Pocket Bike kaufen ist, der wird auf dieser Seite fündig.

Es werden verschiedene Pocket Bike Modelle vorgestellt und die wesentlichen Unterschiede aufgezeigt, auf die man beim Pocket Bike kaufen achten muss, damit Sie einen erfolgreichen Kauf tätigen können.

Was ist ein Pocket Bike überhaupt?

Ein Pocket Bike ist ein kleines Motorrad, das in der Regel nicht größer als 110 cm × 50 cm × 50 cm ist. Der Begriff Pocket Bike stammt aus dem Englischen und heißt frei übersetzt Taschen-Motorrad, weil man das Pocket Bike wegen der Größe fast in die Tasche stecken könnte. In der Optik ähneln Pocket Bikes meistens größeren Motorrädern.

In welchen Ausführungen gibt es Pocket Bikes?

Es gibt die Pocket Bike Cross Variante, die an große Cross-Maschinen erinnern und eher für den Offroad-Bereich entwickelt wurden. Sie sind ausgestattet mit Stollenreifen. Dann gibt es noch die Pocket Bikes mit Straßenbereifung. Diese ähneln optisch Supersportler-Maschinen. Grundsätzlich müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ein Pocket Bike in der Straßenversion oder ein Pocket Bike Cross Version kaufen möchten.

Technik eines Pocket Bike

Die Mehrheit der am Markt erhältlichen Pocket Bikes sind mit einem Zweitaktmotor ausgestattet. Ausgeliefert werden die kleinen Motorräder meistens mit einem Hubraum von bis zu 50cm³. Es gibt aber auch Modelle mit einem Hubraum von 125cm³. Gestartet werden die Pocket Bikes über einen Seilzugstarter oder einen E-Starter. Am weitverbreitesten sind luftgekühlte Motoren, es gibt aber auch wassergekühlte Motoren. Die Antriebstechnik ist automatisch über eine Fliehkraftkupplung. Es muss also nicht geschaltet werden.

Wo darf man mit einem Pocket Bike fahren?

In der Regel darf mit Pocket Bikes nur auf abgesperrtem Privatgelände und auf Kartbahnen gefahren werden, wenn diese über keine Straßenzulassung verfügen. Ob Ihr Pocket Bike eine Straßenzulassung hat, erfahren Sie beim Hersteller des Pocket Bikes. In unserem Artikel Pocket Bike mit Straßenzulassung erfahren Sie mehr zum Thema.

Soll ich meinem Kind ein Pocket Bike kaufen?

Diese Frage können nur Sie selbst beantworten. Ob Sie Ihrem Kind ein Pocket Bike kaufen sollten, hängt davon ab, wie alt Ihr Kind ist und wie verantwortungsbewusst es ist. Grundsätzlich empfiehlt es sich, Schutzkleidung zu tragen, speziell Ihr Kind sollten Sie nur mit guter Schutzkleidung fahren lassen. Außerdem sollten Sie darüber nachdenken, dass Pocket Bike zu drosseln, um Ihr Kind mit langsamen Tempo an das Pocket Bike zu gewöhnen. Wie man ein Pocket Bike drosselt und worauf man beim Kauf einer Drossel achten sollte, haben wir im Pocket Bike drosseln Artikel zusammengefasst.

Können auch Erwachsene mit einem Pocket Bike fahren?

Ja, auch Erwachsene können mit Pocket Bikes fahren. Für Erwachsene empfiehlt es sich eventuell ein Pocket Bike Cross Version zu kaufen, da dieses eine etwas höhere Sitzposition gegenüber anderen Pocket Bikes hat. Beachten Sie beim Kauf außerdem, dass Sie das maximale Fahrergewicht nicht überschreiten. Kaufen Sie ein Pocket Bike, dass eine ausreichende maximale Belastungsgrenze hat.